Essen und Trinken, Feste

Märchen-Sweet-Table zum Fasching 

Es war einmal… die Idee zum märchenhaften Sweet Table. Ihr wisst noch nicht, als was ihr Fasching gehen sollt? Wie wäre es mit Rotkäppchen, Rapunzel oder Froschkönig? Den passenden Sweet Table dazu gibt es von mir hier:

Rotkäppchen kommt mit einem Korb voll mit Muffins zum bösen Wolf und allen anderen gefräßigen Partygästen. Die Schokoladen-Vanille Muffins bekommen noch eine rote Zuckerguss-Glasur, bevor sie in den Korb dürfen. Das Rezept findet ihr weiter unten.

Etwas aufwändiger gestaltet sind die Dornröschen Muffins. Meine glutenfreien Pink Velvet Muffins von neulich werden diesmal mit Icing und fertigen Zuckerrosen dekoriert.

Continue reading “Märchen-Sweet-Table zum Fasching “

Essen und Trinken

Flamingo-Limo-Muffins

Wochenlang plante ich eine Flamingo-Party und suchte die passende Deko dazu – sowohl in der Stadt als auch online. Bei den Muffins entschied ich mich für schlichte pinke Papierförmchen und backte los. Heute sehe ich im Supermarkt im Backregal glatt eine einzige Packung Flamingo-Muffinförmchen von der preiswerten Hausmarke stehen… Ahh! Da musste ich gleich wieder Muffins backen und habe endlich einmal Limo-Muffins ausprobiert! Das super einfache Rezept habe ich von birdslikecake.de abgewandelt.

Limo-Muffins mit Flamingos
Limo-Muffins mit Flamingos: Life is sweet & pink!

Zutaten für 14 glutenfreie Melonen-Limo-Muffins:

Teig:

  • 2 Tassen Zucker
  • 1 Messerspitze gemahlene Vanille
  • 4 Eier (Kl. M)
  • 1 knappe Tasse geschmacksneutrales Öl
  • 3 gehäufte Tassen glutenfreie Mehlmischung
  • 1 Packung Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tasse stilles Wasser mit Fruchtgeschmack (z. B. Melone)

Topping:

  • Puderzucker
  • Zitronensaft
  • Haribo-Flamingos oder andere Fruchtgummis

Zubereitung Flamingo-Muffins:

Zuerst Zucker, Vanille und Eier mit den Knethacken des Handrührgeräts vermengen. Das Öl zugeben und alles zu einem glatten Teig rühren. Das Mehl mit dem Salz und Backpulver in einer Schüssel mischen und abwechselnd mit der Limonade zum Teig geben. Alles glatt rühren und den Teig in die Muffinförmchen füllen.

Die Muffins bei 180 Grad Celsius im Backofen auf mittlerer Schiene 20 bis 22 Minuten lang backen. Anschließend gut auskühlen lassen – am besten über Nacht, denn am nächsten Tag schmecken die Muffins besser (wirklich!).

Den Puderzucker sieben und mit dem Zitronensaft zu einer dickflüssigen Masse auflösen. Mit einem Backpinsel auf den Muffins verteilen und sofort die Fruchtgummis darauf festdrücken.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Essen und Trinken, Feste

Brownie-Muffins mit Überraschung in Rosa und Blau – für die Babyparty

Ihr plant gerade eine Babyshower für die beste Freundin? Oder wollt eurer Familie bei einer Gender-Reveal-Party das Geschlecht eures Babys verraten? Ich habe mir sagen lassen, letzteres ist der kommende Trend aus den USA. Im 5. Schwangerschaftsmonat wird deutlich, ob es ein Junge oder Mädchen wird und die ganze Familie darf dann zum Raten kommen – am Ende wird das Ergebnis verraten, zum Beispiel mit diesen Muffins. Währenddessen etabliert sich hierzulande gerade mal die Babyshower. Wie auch immer, meine neue Cupcake-Kreation ist für jede Babyparty der Hit!

Cupcakes für die Babyshower
Rosa oder Blau? Mädchen oder Junge? Der 1. Bissen zeigt es!

Und man kann sie auch prima zur Taufe oder zum 1. Geburtstag anbieten, da die Brownie-Muffins denkbar einfach und schnell gemacht sind! Im Inneren der Muffins wartet eine kleine Überraschung auf die Mutigen unter euch: ein süß-saurer Bonbon in Rosa oder Hellblau.

Zutaten und Zubereitung Babyparty-Muffins:

für 12 Muffins

  • 300 g geschmolzene Butter
  • 1 Tasse Kakao
  • 2 Tassen Zucker
  • 1 Tasse Mehl
  • 1 Messerspitze gemahlene Vanille
  • 4 Eier
  • 12 “Balls” oder ähnliche süß-saure Bonbons in Rosa und Blau, je nach Babygeschlecht oder Belieben

außerdem:

  • Sprühsahne in Rosa oder Blau (gibt’s mitunter im Rewe) oder selbstaufgeschlagene Sahne mit Lebensmittelfarbe

Die geschmolzene Butter in eine Schüssel gießen und alle restlichen Zutaten nacheinander dazugeben, während man mit dem Handrührgerät den Teig schön glatt rührt.

Cupcakes "Surprise"
Überraschung: In jedem Muffins steckt ein Bonbon!

Nun 2/3 des Teigs in 12 Muffinförmchen füllen und danach in jedes Förmchen einen Balls-Bonbon hineindrücken. Den restlichen Teig auf die Förmchen verteilen.

Die Muffins werden 20 Minuten bei 160 Grad Celsius Umluft gebacken. Anschließend gut abkühlen lassen. Nicht wundern: Die Bonbons schmelzen erst etwas, werden aber nach dem Backen wieder fest.

ueberraschungs-cupcakes rosa bonbon
Es wird ein Mädchen: Brownie-Muffin mit rosa Bonbons!

Serviert werden die Muffins mit farbiger Sprühsahne in Blau oder Rosa – einfach aufsprühen und fertig sind die Cupcakes für die Babyparty!

Geht doch ganz easy, oder? Ein weiteres Plus: Du kannst die Muffins gut stapeln und transportieren, die Sahne kann wie gesagt vor Ort aufgesprüht werden.

Bei einer Gender-Reveal-Party darf auch jeder Gast selber sprühen und somit seinen Tipp fürs Geschlecht abgeben, bevor er reinbeißt ;-).

Lasst es euch schmecken und feiert schön!

cupcakes babyparty blau pink
Hellblau & Pink – Cupcakes für die Babyparty.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Essen und Trinken, Feste

Mini-Fußball-Kuchen und Rasen-Muffins zur EM

Anpfiff! Der Ball rollt und für Nervennahrung zu den EM-Spielen habe ich Rasen-Muffins sowie Fußballkuchen gebacken. Mit viel Matcha, denn der hält uns wach und wir überstehen auch mehrere Spiele hintereinander ;-). Und nun zum Wichtigsten: Ihr könnt die Mini-Fußball-Backform auch gewinnen – obendrein gibt es einen Brötchenstempel für herzhafte Fußbälle! Mehr zum Gewinnspiel am Ende des Artikels!

rasen-fussball-muffins mit matcha
Grasgrün von außen und innen: Matcha-Muffins zur EM

Zutaten für eine Mini-Kuchenform oder 4 Muffins:

  • 1 Ei
  • 45 g Zucker
  • 4 g Matcha-Teepulver
  • 10 ml Milch
  • 55 g Mehl (funktioniert auch mit glutunfreier Mehlmischung aus z. B. Maismehl und Kartoffelstärke)
  • 55 g Butter
  • 4 EL Puderzucker
  • 2 EL Wasser oder Zitronensaft
  • Zartbitter-Kuvertüre (für die Mikrowelle)
  • ggf. schwarzen Lebensmittelstift
  • ggf. essbares Gras aus Reispapier (für den Rasen)

Zubereitung Matcha-Rührkuchen:

Zuerst den Backofen auf 160°C vorheizen und die Minibackform ordentlich mit Butter einfetten bzw. Muffinförmchen aus Papier vorbereiten.

Das Ei mit dem Zucker zusammen per Handrührgerät schaumig schlagen. Nun das Mehl und Matcha-Pulver sowie die Milch dazugeben und weiterrühren.

Rührteig für Matcha-Kuchen
Süßlich nach Matcha schmeckt der Rührkuchenteig.

Die Butter in einer Schale in der Mikrowelle schmelzen (ca. 1 Minute lang) und etwas abkühlen lassen. Ein Drittel des Teiges mit einem Schneebesen unter die Butter schlagen.

Nun den Butterteig zum restlichen Teig dazu geben und alles verrühren. Den glatten Teig in die vorbereitete Form (bzw. die Muffinförmchen) füllen und die Oberfläche ebnen. 40 (Minikuchen) bis 45 (Muffins) Minuten bei 160°C im Ofen backen. Den Kuchen gut abkühlen lassen, bevor du ihn aus der Form stürzt (eventuell ein bisschen drauf klopfen, damit er sich besser löst).

Rührteigkuchen in Fußball-Form
(Etwas zu) frisch aus der Form: Matcha-Kuchen.

Für die stilechte Verzierung nun einen recht zähen Zuckerguss (aus Puderzucker und Wasser oder fertigem Icing-Pulver mit Wasser angerührt) komplett über den Kuchen streichen. Das klappt besser als meine Variante auf dem Foto. Erst wenn der Guss komplett trocken ist, die Kuvertüre in der Mikrowelle (oder im Wasserbad) schmelzen und alle paar Sechsecke des “Fußballs” damit bestreichen. Am besten geht es mit einer sehr schmalen Winkelpalette oder einem füllbaren Garnierstift. Nachdem alles getrocknet ist, werden die feinen schwarzen Linien eines Fußballs mit dem Lebensmittelfarbstift auf den Zuckerguss gezeichnet. Dabei nicht zu doll aufdrücken um den Guss unversehrt zu lassen.

Fußball-Kuchen mit Zuckerguss und Schokoglasur
Süß und zartbitter zugleich: Der Matcha-Fußballkuchen mit Icing und Schokolade.

Für die Muffins hingegen einfach den Zuckerguss zubereiten und auf den Muffins verteilen. Sofort den Esspapier-Rasen darauf streuen und alles trocknen lassen. Zum Schluss mit den Fußball-Picksern schmücken.

Muffins zur Fußball-EM
Backen zur EM: Damit auch die Nachmittagsspiele stilecht mit Kuchen und Muffins gefeiert werden können.

Wer übrigens lieber einen Snack mit Schuss mag, dem empfehle ich diese Fußball-Cupcakes. Und für die “Spießigen” unter euch habe ich noch Kiwi-Mozzarella-Spieße in Grün-Weiß :-).

Gewinnspiel zur Europameisterschaft: Mini-Backform und Brötchenstempel für Fußball-Snacks

Dein Kind liebt Fußball? Du willst für deinen Mann oder deine Frau etwas Stilechtes zum Fernsehabend backen? Mach einfach bei meiner Verlosung mit! Poste bis zum 19. Juni 2016 einen Kommentar unter diesen Artikel oder bei Facebook und sag mir, wen du mit dem Fußball-Gebäck glücklich machen willst!

Runde Sache: Macht mit und gewinnt Backspaß für die Fußball-EM!
Runde Sache: Mach mit und gewinne Backspaß für die Fußball-EM!

Aktualisierung vom 20.6.2016: Gewonnen hat Sina von Casa Selvanegra – herzlichen Glückwunsch!

Merken

Essen und Trinken, Feste

Cola-Cupcakes mit Sprite-Frosting – Black or White

Cola-Cupcakes mit Sprite-Frosting sind mehrfach perfekt: Zum einen, um Partyreste von Cola und Sprite loszuwerden. Oder einfach, um kleine Jungs zu begeistern! Oder große: Daher gibt es die Cupcakes morgen zum Vatertag!

Cola-Cupcakes with Spirte-Frosting
Yummy: Schokoladige Cola-Cupcakes mit süß-spritzigem Sprite-Frosting.

Außerdem bleibt man mit den Cola-Cupcakes stilvoll bis in die Nacht wach. Ich meine, Koffein und Zuckerschock – damit rockst du jede Party! Nun aber ran ans Backen:

Zutaten für 12 Cola-Cupcakes:

Cola-Teig:

  • 100 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 150 g Mehl (gern auch glutenfrei mit Maismehl)
  • 3 TL Weinstein-Backpulver
  • 50 g (Back-)Kakao
  • 125 ml Cola (die Normale mit Zucker oder für die ganz Harten Fritz Kola)

Sprite-Frosting:

  • 80 g weiche Butter
  • 250 g Puderzucker
  • 3 – 4 EL Sprite
Cola-Cupcakes with buttercream - by DETAILLE
Buttercreme als Topping – ideal für Cupcakes!

Zubereitung der Cola-Cupcakes:

Zuerst 12 Muffinförmchen bereit stellen – ich setze sie immer für mehr Stabilität in ein Muffinblech. Jetzt geht es an den Teig: Mit dem Handrührgerät die weiche Butter mit dem Zucker cremig schlagen. Anschließend die Eier nacheinander unterrühren. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver und Kakao vermischen. Die Mehlmischung und die Cola abwechselnd in die erste Rührschüssel mit der Buttermischung geben und alles verrühren. Den glatten Teig je zu zwei Dritteln in die Muffinförmchen füllen und für 25 Minuten bei 180 Grad Celsius Ober- und Unterhitze backen.
Währenddessen für das Frosting die weiche Butter mit dem Puderzucker per Handrührgerät zu einer glatten Masse verrühren. Zum Schluss die Sprite nach und nach dazugeben und kurz weiterrühren, bis ein luftiges Butter-Frosting entsteht. Das  schnell gemachte Frosting mit einer Winkelpalette oder einem Messer auf die Muffins spachteln und zum Schluss eine edle schwarze Schleife reinstecken – fertig ist der Gentleman-Cupcake!
cola cupcakes gentleman
Gentlemen, cupcakes are ready!

Wenn ich es mir recht überlege, sind die Cupcakes auch prima für eine elegante Schwarz-Weiß-Hochzeit geeignet. Oder für eine Michael-Jackson-Black-or-White-Party – das 80er-Kind in mir lässt grüßen. Ich glaube, die Cola wirkt schon…

Merken

Essen und Trinken, Feste

Glutenfreie Eierlikör-Muffins zu Ostern

Eierlikör mochte ich als Kind auf Omas Torten nie, aber jetzt bin ich doch auf den Geschmack gekommen. In Muffins schmeckt der Eierlikör super – und er macht sie auch schön saftig! Zu Ostern gibt’s hier das Rezept für euch:

Eierlikör-Cupcakes und Möhrenkuchen
Zu Ostern gibt es EIerlikör-Cupcakes!

Zutaten für 12 glutenfreie Eierlikör-Muffins:

Teig:

  • 100 g glutenfreie Mehlmischung aus Maismehl und -stärke (oder 75 g Maismehl und 25 g Maisstärke selber mischen)
  • 2 gestr. TL Backin
  • 1 Safranfaden
  • 150 g Zucker
  • 1 Msp. gemahlene Vanille
  • 100 ml Speiseöl, z. B. Rapsöl
  • 3 Eier (Größe M)
  • 150 ml Eierlikör
  • 12 Fondanteier

Sprite-Frosting:

  • 80 g weiche Butter
  • 250 g Puderzucker
  • 3 – 4 EL Sprite
Muffins im Ofen
Wie das duftet: Muffins im Ofen.

Zubereitung Eierlikör-Cupcakes:

Den Backofen auf 180 °C vorheizen und das Muffinblech mit (grünen) Papierförmchen auskleiden.

Maismehl mit Maisstärke und Backpulver in einer Schüssel mischen oder die fertige Mehlmischung in die Schüssel geben. Die restlichen Zutaten hinzufügen und alles mit dem Rührgerät kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe 2 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig zu etwa Zweidrittel in die Muffinförmchen füllen. Nun etwa 23 Minuten im unteren Drittel des Ofens backen.

Muffins noch 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen stehen lassen, bevor du den Backofen aus machst. (Sonst fallen sie in sich zusammen…) Dann die Förmchen aus der großen Form lösen und die Muffins auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Währenddessen das Sprite-Frosting anrühren. Butter und Puderzucker mit dem Handrührgerät bei niedriger Stufe zu einer pudrigen Masse vermischen. Die Sprite langsam unter Rühren zugießen. Dann alles bei hoher Geschwindigkeit zu einer luftig-leichten Masse aufschlagen.

Das Frosting auf den Cupcakes verteilen und mit einer Palette verstreichen. Nun ein Fondantei auf jedem Cupcake platzieren und fertig sind die Oster-Cupcakes 🐣.

advocaat-cupcakes
Saftige Oster-Cupcakes mit Lemon-Frosting und Fondant-Ei.


Tipp:
Man kann den Cupcakes-Teig am Abend backen und am nächsten Tag erst das Frosting anrühren und auf den kleinen Küchlein verstreichen. Der Teig ist dann immer noch fluffig – und die Eierlikör-Muffins sind richtig schön durchgezogen.

Das Rezept für den Möhrenkuchen vom Bild gibt es übrigens hier.
Cupcakes for the Oscar-Night
Essen und Trinken, Feste

Oscar-Night: Red-Velvet-Cupcakes with gold-dust

Morgen Abend heißt es: lange aufbleiben für die Oscar-Nacht! Mit den süßen Oscar-Cupcakes bleibt ihr schön wach und müsst nicht hungern ;-).

hollywood-cupcakes-red-velvet
Oscar-nominiert sind diese Red-Velvet-Cupcakes!

Ein paar Red-Velvet-Cupcakes mit Mini-Marshmallows und Golddust sorgen für Glamour-Feeling! Da kann das Schaulaufen auf dem Red Carpet losgehen.

Hier gibt’s das Rezept für glutenfreie Red-Velvet-Cupcakes mit Mini-Marshmallows:

Zutaten für 18 Cupcakes:

Teig:

  • 120 g weiche Butter
  • 300 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 20 g reines Kakaopulver
  • 1 gestrichenen TL rote Lebensmittelpaste (z. B. von Wilton)
  • 300 g Maismehl
  • 1 TL Salz
  • 240 ml Buttermilch
  • 1 EL Balsamico bianco
  • 1 TL Natron

Topping:

  • weiße oder dunkle Kuvertüre
  • ca. 100 g Mini-Marshmallows
  • essbarer Gold-Staub

außerdem:

  • Muffinblech
  • 18 Muffinförmchen plus 18 Eisbecher
Red-Velvet-Cupcakes like Mini-Popcorn-Tubes
Red-Velvet-Cupcakes: Popcorn-Eimer zum Vernaschen!

Zubereitung der Oscar-Cupcakes:

Die Red-Velvet-Muffins einfach nach der Anleitung der Berlinale-Muffins backen.

Da die roten Cupcakes mit dem Marshmallow-Topping ziemlich hoch werden, habe ich die fertig gebackenen Muffins samt Papierförmchen noch einmal in ein größeres, stabileres Förmchen gesetzt. Ideal sind rot-weiße Eisbecher, die an original amerikanische Popcorn-Tubes erinnern.

Goldstaub-Cupcakes aus rotem Teig
Ein Hauch Gold darf auf den Oscar-Cupcakes nicht fehlen!

Nun die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und zügig mit einem Pinsel auf den Muffins verteilen. Die Mini-Marshmallows rasch auf die Kuvertüre setzen, man kann sie hochkant oder liegend platzieren. Gegebenenfalls eine zweite Lage mit der Kuvertüre auf die erste Lage kleben. Etwa 1 Stunde fest werden lassen und anschließend die Marshmallows mit Goldpuder bestäuben, es darf ruhig mehr sein als auf meinen.

Cupcakes for the Oscar-Night
And the oscar goes to… my cupcakes!

Jetzt bin ich gespannt, ob Leonardo di Caprio dieses Jahr endlich den Oscar gewinnt! Was meint ihr?

P.S.: Diese Cupcakes halten sich zwei Tage im Kühlschrank, man kann sie sogar mitsamt Topping und im Papierförmchen einfrieren. Frisch gebacken sind sie halt noch ein bisschen fluffiger als nach dem Auftauen.

P.P.S.: Wer jetzt noch nicht genug Marshmallows gegessen hat oder erst auf den Geschmack gekommen ist – probiert einfach diese leckere Schokolade mit Marshmallows.

Berlinale-Cupcakes mit Popcorn
Essen und Trinken, Feste

Red-Velvet-Cupcakes mit Popcorn

Das erste Filmfestival 2016 fängt heute an: Die Berlinale-Eröffnung gucke ich mir gleich auf 3sat an. Passend zum Roten Teppich gibt es natürlich ein paar samtig-rote Cupcakes mit Popcorn! Für mich gehört Popcorn einfach zum Kinogenuss dazu, auch wenn in den Berlinale-Filmvorführungen gar keines erlaubt ist. Nehme ich eben Cupcakes mit ;-).

red-velvet-cupcakes mit popcorn
Filmvergnügen im Zeichen des Bären: Rote Popcorn-Cupcakes zur Berlinale!

Hier ist das

Rezept für glutenfreie Red-Velvet-Cupcakes mit Popcorn-Topping:

Zutaten für 18 Cupcakes:

Teig:

  • 120 g weiche Butter
  • 300 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 20 g reines Kakaopulver
  • 1 gestrichenen TL rote Lebensmittelpaste (z. B. von Wilton)
  • 300 g Maismehl
  • 1 TL Salz
  • 240 ml Buttermilch
  • 1 EL Weißweinessig (Balsamico bianco)
  • 1 TL Natron

Topping:

  • weiße oder dunkle Kuvertüre oder Lieblingsschokolade zum Schmelzen
  • (Mikrowellen-)Popcorn

außerdem:

  • Muffinblech
  • Muffinförmchen
Rote Schoko-Muffins

Frisch aus dem Ofen: Red-Velvet-Muffins, die gleich zu Cupcakes geadelt werden.

Continue reading “Red-Velvet-Cupcakes mit Popcorn”