Essen und Trinken, Feste, Weihnachten

Weihnachtsmilchreis mit Kokos, Bratapfel-Cidre-Kompott und Zimtstern

Kennt ihr das (finnische) Kinderbuch “Wo der Weihnachtsmann wohnt?”. Mich hat es als kleines Mädchen fasziniert; besonders die schöne Tradition, in Lappland zu Weihnachten einen Weihnachtsmilchreis zu essen, fand ich großartig. Denn: Darin ist eine Glücksmandel versteckt – wer auf sie beißt, hat im kommenden Jahr besonders viel Glück.

Veganer Kokos-Milchreis mit Chia-Zimtstern
Der weihnachtliche Kokosmilchreis wird mit Bratapfel-Cidre-Kompott und Zimtstern serviert.

Dieses Jahr gibt es endlich den ersten Weihnachtsmilchreis für mich und meine Lieben! Und zwar laktosefrei/vegan mit Kokosmilch und schön viel Zimt. Und was passt besser dazu, als ein Klecks Bratapfel-Cidre-Konfitüre und selbstgebackene Zimtsterne? Genau!

Zutaten für 2 Portionen Kokosmilchreis:

Zubereitung Weihnachtsdessert:

Den Reis mit dem Zucker und der Zimtstange in einen Topf füllen und die Milch dazugießen. Alles zusammen kurz aufkochen, dann bei schwacher Hitze 30 Minuten quellen lassen. Dabvei ab und zu umrühren, damit nichts anbrennt.

Kokosmilchreis mit Weihnachtsmandel
In einer der Portionen Kokosmilchreis ist die Weihnachtsmandel versteckt – wer findet sie?

So, jetzt hoffe ich, dass der Weihnachtsmann vom Korvatunturi nächste Woche auch zu euch kommt und wünsche euch ein schönes Festessen!

Hyvää Joulua!