Essen und Trinken

Halloween-Snack: Tapenade-Brot und Möhrengesicht

So einfach, lecker und gesund: französischer Halloween-Snack mit rustikalem Brot und Tapenade. 

Halloween-Bread with tapenade
Leckere Olivenpaste mit Möhrenfratze 🎃

Zubereitung Halloween-Brot:

Auf die schwarze Olivenpaste einfach ein paar Fratzen aus geschälten Karotten legen. Bon appetit!

Ich wünsche euch Happy Halloween!

Essen und Trinken, Feste

RIP Madeleines und Friedhofstorte: Halloween auf Französisch 


Die Madeleineform fiel mir ins Auge und da wusste ich, dass Grabsteine wie Madeleines aussehen! Sofort musste ich welche backen. Und zwar etwas herber mit Kastanienmehl. Schließlich ist der Tod 💀 kein süßes Vergnügen… 

Zutaten für ca. 30 Madeleines :

  • 130 g Zucker
  • 3 Eier
  • 130 g Mehl (glutenfrei)
  • 20 g Kastanienmehl
  • 5 g Weinstein-Backpulver 
  • 3 EL Kakao
  • 1 Prise Salz
  • 130 g Butter
  • Zuckerschrift mit Glitzer

Zubereitung der Halloween-Madeleines 

Zuerst die Eier und den Zucker mit dem Schneebesen schaumig schlagen. Nun beide Mehlsorten mit Backpulver und Kakao mischen. Zusammen mit dem Salz unter die Eimasse rühren. Die Butter eine Minute in der Mikrowelle schmelzen und zum Teig geben. Alles zu einer glatten Masse verrühren. Mit einem Esslöffel den Teig in die gefettete Madeleinesform geben. Die Küchlein 10 Minuten bei 180 Grad Celsius Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene backen.

Friedhofstorte mit RIP-Madeleines

Wer mag kann die Grabsteine dann mit Zuckerschrift verzieren. 

Zubereitung der Friedhofstorte

Übrigens kann man auch nur 12 Madeleines backen und den restlichen Teig in einer Springform mit 18 cm Durchmesser ca. 16 Minuten backen. Am besten die Stäbchenprobe machen.

Den ausgekühlten Kuchen horizontal halbieren und mit (selbstgemachter) Maronencreme bestreichen, wieder zusammensetzen. Danach mit hochwertiger Zartbitter-Kuvertüre bepinseln und auskühlen lassen.

Die Grabsteine auf Zahnstocher stecken und im Kuchen festmachen. Voilà: die Halloween-Party kann kommen! 👻

Essen und Trinken, Feste

Kürbis-Mousse zu Halloween

Weiter geht es mit der französischen Halloween-Party! Nach den verwunschenen Kürbis-Feigen, habe ich heute echten Kürbis zubereitet. Einen Hokkaido! Erst als Püree und das mit Sahne und Zimt verfeinert – lest selbst, wie das leckere Halloween-Dessert gelingt:

Halloween-Desser: Kürbis-Mousse
Das perfekte Halloween-Desser: Kürbis-Mousse!

Zutaten für 3 bis 4 kleine Schälchen Halloween-Dessert:

  • 300 g Kürbispüree (700 g Kürbis, 50 ml Apfelsaft, 1 Zitrone)
  • 50 g Saure Sahne
  • 20 g Zucker
  • 2 Msp. Zimt
  • 100 ml Schlagsahne
  • 1/2 Packung Sahnesteif
  • 1 Msp. Vanillepulver
  • ggf. Walnüsse
pumpkin-mousse halloween-dessert
Kürbis pur: als Mousse und in Filz.

Zubereitung Kürbis-Mousse:

Zuerst habe ich Kürbispüree aus 700 g Kürbis, 50 ml Apfelsaft und dem Saft einer Zitrone hergestellt. Dazu den Kürbis erst vierteln (ja, hier ist Manpower von Vorteil!), das Fruchtfleisch mit den Kernen herauslöffeln und dann schälen. Den geschälten Kürbis in kleine Stücke schneiden und mit dem Apfelsaft circa 10 Minuten dünsten. Nun den Zitronensaft zum weichen Kürbis geben und mit einem Pürierstab zu einer feinen Masse zerkleinern.

Anschließend 300 Gramm vom abgekühlten Kürbispüree mit der Sauren Sahne, Zucker und Zimt verrühren. Die Schlagsahne mit Vanille und Sahnesteif aufschlagen. Nun die Sahne unter das Kürbispüree rühren und in 3 bis 4 kleine Dessertschälchen füllen. Die Mousse mindestens 2 Stunden oder über Nacht kalt stellen.

Kürbis-Mousse mit Walnuss-Gehirn
Sieht die Walnuss nicht aus wie ein Gehirn? Booo!

Man kann das Dessert ein bis zwei Tage im Kühlschrank lagern – also gut für die Halloween-Party vorbereiten.

Noch mehr Kürbis findet ihr in dieser Kürbis-Pie mit Kürbispüree.

Merken

Merken

Merken

Merken

Essen und Trinken, Feste

Pretzel-Cheese-Broomsticks – Salzige Hexenbesen zur Hexenparty

Die Hexenparty zur Walpurgisnacht steht an! Da fliegen schon die ersten Hexenbesen bei mir herum. Und zwar welche zum Essen!

pretzel-broomsticks for your witch-party
Hexenbesen für die Hexenparty

Sie sind das ideale Fingerfood für klein und groß und ganz schnell gemacht, benötigen allerdings etwas Fingerspitzengefühl:

Pretzel-Käse-Hexenbesen

Man braucht nur 3 Zutaten für die Besen:

  • Dicke Salzstangen
  • Cheddar-Käse (also Scheibletten-Käse)
  • Schnittlauch
Essbare Hexenbesen aus Salzstangen
Salzstangen werden mit Scheibletten-Käse und Schnittlauch zu Hexenbesen.

Zuerst eine Käsescheibe um eine dicke Salzstange wickeln und mit dem Schnittlauch gut fest zurren. Nun ganz vorsichtig mit einem kleinen Gemüsemesser den Käse ein wenig einritzen. Die Schlitze vergrößern sich meist noch von selbst. Bei mir hat es in dieser Reihenfolge besser geklappt, manche schneiden den Käse noch vorm Umlegen ein.

Und schon können die Besen wie von Zauberhand direkt in den Mund fliegen ;-).

Essen und Trinken, Feste

Süße Hexenhüte für die Hexenparty

Auf einer Hexenparty dürfen süße Hüte mit einer geheimen Füllung nicht fehlen! Diese Blätterteig-Hüte sind ganz schnell gehext – Blätterteig sei Dank.

Ganz schnell gehext: Knusprige Hexenhüte aus Blätterteig mit Schokolade und Nougat.
Für kleine und große Hexen: Knusprige Hüte aus Blätterteig mit Schokolade und Nougat!

Zutaten für die Hexenhüte:

  • TK-Blätterteig
  • Nougatkugeln, Schokodrops
  • 1 Eigelb
Hexenhüte aus Blätterteig - mit Nougat
Der Blätterteig wird in Dreiecke geschnitten – die Nougatkugel dient als Füllung.

Den Fertig-Blätterteig einfach ausrollen und in Dreiecke schneiden. Die Dreiecke werden am längeren Rand gefüllt und aufgerollt, so dass die Hutkrempe entsteht. Die Hutspitze noch ein wenig biegen und Eigelb auf die Hüte pinseln – schon können die süßen Partyhüte in den Ofen und laut Blätterteig-Angaben backen.

Blätterteig-Hexenhut mit Schokolade
Geheime Füllung im Hexenhut: Klein geschnittenes Nougat oder Schokoladendrops.

Mmmh, das ist ein knusprig-süßer Snack für Hexen und Kobolde! Noch mehr für Süßes & Salziges für eure Hexenparty findet ihr hier und hier.

 

 

Feste, Handmade/DIY

Hexenkessel-Feuer zur Walpurgisnacht

Am 30. April tanzen die Hexen auf dem Blocksberg im Harz und bei der Walpurgisnacht in Heidelberg. Wir feiern zu Hause am Feuer aus dem Hexenkessel – hier das superschnelle DIY für euch:

Hexenkessel mit Feuer
Super Effekt und so schnell gemacht: Hexenfeuer im Kessel.

Anleitung Hexenkessel für zuhause:

Von einem (möglichst schwarzen) Kugelgrill die untere Hälfte mit Alufolie auskleiden – der erste Schritt zum Hexenkessel ist getan. Nun Geschenkfolie mit schönem Metallicaufdruck (die Reste von Weihnachten kommen so zum Einsatz) großzügig in dem Kessel platzieren und die Spitzen noch wie Flammen zuschneiden. Wer keine bedruckte Folie findet, kann die Flammen auch mit einem Kupferedding selbst drauf malen.

Zum Schluss einfach eine gelblich leuchtende Lichterkette mit Batteriebetrieb – in meinem Fall die Kugel-Lichterkette von Weihnachten – hineinlegen und anknipsen. Fertig ist der Hexenkessel!

DIY Hexenkessel zu Halloween
Ob zur Hexenparty oder zu Halloween – hier lodert das Feuer.

“Die Besen sausen, die Hexen brausen, heran, heran. Die Funken sprühen, die Kohlen glühen, so heiß, so heiß.”

P.S.: Auch zu Halloween ist das Hexenfeuer eine super Deko-Idee!

P.P.S.: Weitere Ideen für den Frühling findet ihr bei Kreativas. Schaut mal drauf!

Kreativas

Merken

Feste, Handmade/DIY

Schnelle Mumien-Teelichter für die Halloween-Party

Boo! Diese Teelichter für die Halloween-Party sind genauso schnell gemacht, wie der Geist im Spukschloss erscheint!

mumien-teelicht-halloween
Easy Mumien-Teelicht-Gläser für Halloween.

Ihr braucht nur 4 Dinge:

  • alte Marmeladengläser
  • Mullbinde (guckt mal im Verbandskoffer nach, ansonsten in der Apotheke kaufen)
  • Lackstift
  • etwas Tesafilm

Einfach die Mullbinde kreuz und quer um die ausgewaschenen Gläser wickeln und mit einem Stück Tesafilm befestigen. Nun mit einem (Kupfer-)Edding die Augen und den Mund aufzeichnen. FERTIG!

mummy-deco-halloween
Boo! Halloween in Kupfer und Weiß – das leuchtet ein.

Jetzt nur noch ein Teelicht hineinsetzen und anzünden – der Spuk kann beginnen!

Besonders praktisch: Wenn man die leuchtenden Mumien-Gläser umstellen will, verbrennt man sich dank der Mullbinde nicht die Finger ;-).

Danmark, Essen und Trinken, Feste

Schnelle Halloween-Candybar in Schwarz-Kupfer

Orange muss es zu Halloween sein? Ich finde, Kupfer leuchtet mindestens genauso gut und sieht zu schwarz schön edel aus. Daher ist die Candybar zu Halloween dieses Jahr mit einem Touch Kupfer versehen!

halloween-sweettable-copper
Edler Halloween-Sweet-Table in Schwarz und Kupfer!

Die Etiketten für die Candybar-Gläser sind schnell gemacht: Einfach mit einer Zickzack-Schere aus schwarzer Tafelfolie kleine Schilder schneiden und mit einem Kupfer-Edding passend zu Halloween beschriften. Da dürfen fette Kröten, Marshmallow-Geister, tiefschwarze Lakritz mit Chili oder Kupferüberzug (von Lakrids aus Dänemark) sowie schwarze Katzen von links, Vampire und ihre Gebisse nicht fehlen.
Für Vegetarier achte ich auch immer darauf, dass es mindestens eine Sorte Süßes ohne Gelatine gibt – mal abgesehen von meiner geliebten Lakritze.

halloween-candybar-frogs
Fette Kröten und Vampire dürfen an Halloween nicht fehlen!

Der Sweet-Table ist jetzt perfekt für die Halloween-Party! Und am 31.10. können die Nachbarskinder zu uns ins Wohnzimmer kommen und sich was aussuchen ;-).

 

Beer for Halloween
Für die großen Geister: Kirschbier und Rumbier mit gruseligen Etiketten!

Auch die Großen sollen natürlich etwas bekommen: Wie wäre es mit einem blutig-roten Kirschbier oder gruselig-gutem Rumbier? Ein Kurztrip nach Frankreich und Belgien lohnt sich dafür allemal!

 

P.S.: Ihr wollt noch mehr Candybar-Ideen? Na gut – hier geht’s lang.

Essen und Trinken, Feste

Edle Halloween-Deko in Kupfer und Schwarz

Dieses Jahr wird Halloween bei mir mit edler Deko in Schwarz und Kupfer gefeiert!

Dafür bekommt der Tisch eine schwarze Tischdecke und einen Läufer in Kupfer. Für jeden Gast gibt es einen kleinen Partyteller in Schwarz – die habe ich einfach mit Halloween-Sprüchen (eine Auswahl gibt’s hier zu sehen) am Rand beschriftet, mit einem Kupferlackstift.

halloween-party-table-deko-copper-black
Leuchtende Halloween-Tischdeko in Schwarz und Kupfer.

Schlichte, schwarze Servietten lassen sich easy mit Aufklebern, z. B. Gespenstern, für die Halloween-Party gestalten. Noch ein paar Nougatkugeln in Kupferfolie auf dem Tisch verteilen und die Hexen-Cupcakes auf der schwarzen Schieferplatte anrichten, schon kann die edle Halloween-Party beginnen.

Zu trinken gibt es gut gekühlte, rote Energiedrinks aus der schwarzen Dose mit Strohhalm in Schwarz-Weiß. Oder blutig-rotes Kirschbier für Vampire und durchaus gern gold-kupfern-glitzernden Champagner für die großen Hexen ;-).

tischdeko-halloween-kupfer-schwarz
Kupfer, Weiß und Schwarz sind die Spinnen, Geister und Kürbisse dieses Jahr an Halloween!

Ein paar hellere Akzente auf dem Tisch setzen der weiße Patisson-Kürbis – mit dem Kupferstift noch leicht verziert – und die farblich passenden Mumien-Teelichter. Aber Vorsicht beim Dekorieren: Kupferspinnen kreuzen gern den Tisch!

Auch das Chipsmonster schlägt gern mal zu – Kartoffel-Gespenster mit Salz werden in der Rostschale stilecht serviert. Weitere herzhafte Snacks können zum Beispiel die Pumpernickel-Hexenhüte sein rechts im Bild sein.

Als Blumenschmuck eignen sich übrigens schwarze Glasflaschen oder Flaschen mit schwarzer Tafelkreide perfekt. Besonders schön leuchten darin die orange-kupferfarbenen Blüten der Protea.

Für den Nachhauseflug darf sich jede Hexe noch etwas Süßes von der Candybar mitnehmen.

Tja, und dann könnt ihr nur noch auf nebliges Herbstwetter hoffen. Ich habe dagegen schon mal mit meinen Freunden am Sonntag vorgefeiert – bei bestem Sonnenwetter draußen… Da hilft nur hexen!

Essen und Trinken, Feste

Halloween-Pumpkin-Pie mit schwarzem Teig

Dieses Jahr wollte ich endlich mal einen stilechten, amerikanischen Pumpkin Pie zur Halloween-Party backen. Angeregt durch dieses würzige Rezept aus den USA, habe ich es für die hexenmäßige Party noch ein bisschen in schwarze Farbe “getunkt” und mit Hut und Besen dekoriert.

pumkin-pie-witch-halloween
Von der dunklen Seite: Kürbiskuchen mit schwarzem Teig!

Zutaten für 12 Sück Pie:

Mürbeteig:

  • 250 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei (Kl. M)
  • 125 g Butter
  • schwarze Farbpaste, z. B. von Wilton
pumpkin-pie-zutaten
Zutaten für den schnellen Kürbiskuchen.


Füllung:

  • 350 g Kürbispüree aus der Dose, z. B. von American Heritage
  • 110 g brauner Zucker
  • 1/2 TL Ingwer
  • 1/2 TL  Muskatnuß
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Zuckerrübensirup
  • 3 Eier, verquirlt
  • 1 Becher Schlagsahne (200 ml)
pumkin-pie-teig
Hex hex – schon ist der Teig fertig.

Zubereitung Kürbiskuchen:

Die Zutaten für den Mürbeteig mit der Hand gut verkneten und je nach gewünschter Farbe einige Löffel Farbpaste untermischen. Den Teig für ca. 1 Stunde kalt stellen, dann ausrollen und ein Stück zum Ausstechen der Deko-Kekse verwenden. Mit dem Rest eine Pie-/Tarteform à 28 cm auskleiden, dabei den Rand festdrücken.

Nun die Zutaten für die Füllung mit dem Rührgerät vermischen und in die Teigform gießen. Den Pie etwa 45 Minuten bei 180 Grad Umluft backen, die Plätzchen nur etwa 35 Minuten.

Die fertige Pie aus dem Ofen holen und gleich mit den Plätzchen dekorieren, dann kleben sie auf der noch warmen Füllung fest. Lasst es euch schmecken – Schlagsahne passt dazu übrigens auch hervorragend.

Und was hext ihr Leckeres zu Halloween?