Essen und Trinken, Reise - Travel

Schwedische Köttbullar-Burger mit Kartoffelbrei-Patties

Als Antonella von Antonellas Backblog zum Event “Skandinavienwochen” aufrief, wusste ich sofort, dass es bei mir schwedisch wird :-). Nächstes Jahr will ich endlich wieder nach Schweden in den Urlaub. Bis dahin helfe ich mir mit selbst gemachtem Köttbullar-Burger mit Preiselbeersauce und stimme mich auch gleich auf die kalten Herbsttage ein. Auf eine tolle Schwedenwoche bei Antonella!

Schwedischer Köttbullar-Burger
Köttbullar mal in Burgerform – mit Kartoffelbrei-Patty!

Mein Köttbullar-Burger-Rezept

Zutaten für 4 schwedische Burger:

  • Kartoffelbrei nach Belieben aus 8 selbst gekochten Kartoffeln oder 2 Beutel Fertigkartoffelbrei
  • 1 Ei (verquirlt)
  • 1 TL Pfeffer
  • 200 g Hackfleisch vom Rind, Elch oder bei Unverträglichkeiten auch vom Schwein
  • 70 ml Milch
  • 2 1/2 gehäufte EL Paniermehl (bei Bedarf glutenfreies verwenden)
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Gewürzsalz
  • 1/2 Ei (verquirlt)
  • Öl zum Braten
  • Preiselbeersauce aus dem Glas

Zubereitung Köttbullar-Burger:

Zuerst den Kartoffelbrei vorbereiten. Aus 8 gekochten und geschälten Pellkartoffeln mit Milch und Butter einen Kartoffelbrei zubereiten. Oder 2 Packungen Fertigpüree nach Anleitung aufkochen und abkühlen lassen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Kartoffelbrei in einer Schüssel mit Ei und Pfeffer verrühren. Mit angefeuchteten Händen runde Patties formen und auf beiden Seiten 4 Minuten anbraten.

Köttbullar-Burger mit Preiselbeer-Sauce
Die Preiselbeersauce gehört natürlich zum stilechten Köttbullar-Burger dazu!

Währenddessen für die Burgerpatties die Milch mit dem Paniermehl und den Gewürzen verrühren und 10 Minuten ziehen lassen. Die Milchmasse, das Ei und das Hackfleisch in einer Schüssel vermengen und die Masse mit befeuchteten Händen zu flachen Burgerpattys formen.

Öl in einer anderen Pfanne erhitzen und die Köttbullar darin scharf anbraten, bis sie braun werden, dann bei mittlerer Stufe gut durchbraten.

Für jeden Burger erst einen Kartoffelbrei-Patty mit Preiselbeersauce bestreichen, dann den Köttbullar-Patty auflegen, ggf. nochmal Preiselbeersauce darauf streichen und den zweiten Kartoffelbrei-Patty obendrauf legen. Alles mit einem (Holz-)Spieß zusammen halten.

Smaklig måltid!

Guckt doch mal, welche schwedischen Köstlichkeiten die anderen Blogger gepostet haben:

Skandinavien-Wochen bei Antonellas Backblog
Skandinavien-Wochen bei Antonellas Backblog!

P.S.: Das beste am Burger ist, dass man ihn auch komplett glutenfrei zubereiten kann. So dürfen alle mitschlemmen :-).

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

Einen Kommentar verfassen

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s