Essen und Trinken

Glutenfreie Pink-Velvet-Cupcakes

Diese Pink-Velvet-Cupcakes sind perfekt für rosarote Tage, Sommerpartys mit Flamingos, zum Geburtstag deiner Pink-liebenden besten Freundin, zur Taufe einer kleinen Prinzessin und garantiert immer ein Hingucker auf jeder Feier!

Glutenfreie Pink-Velvet-Muffins
La vie en rose: Pink-Velvet-Muffins!

Zutaten für 18 Cupcakes:

Teig:

  • 120 g weiche Butter
  • 300 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 20 g Back-Kakaopulver
  • 1 gestrichenen TL pinkfarbene Lebensmittelpaste (z. B. von Wilton)
  • 300 g glutenfreie Mehlmischung oder Maismehl
  • 1 TL Salz
  • 240 ml Buttermilch
  • 1 EL Balsamico bianco
  • 1 TL Natron

Frosting:

  • 250 g Puderzucker
  • 125 g weiche Butter
  • ggf. pinkfarbene Lebensmittelpaste (z. B. von Wilton)

Zubereitung der Pink-Velvet-Cupcakes:

Zuerst den Backofen auf 190 °C (Umluft 170 °C) vorheizen. 18 Papierförmchen in die Mulden von zwei Muffinblechen setzen. Besonders gut eignen sich hohe Förmchen, die auch als Snack- oder Eisbecher verkauft werden.
Für den Teig Butter, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Danach die Eier einzeln gut unterrühren. Zwischendurch an den Schüsselwänden haftende Zutaten mit einem Teigschaber (am besten mit einem flexiblen Silikonspatel daran) in die Teigmasse zurückschieben. Anschließend den Kakao und die pinkfarbene Lebensmittelpaste nach und nach unter die schaumige Masse rühren, bis sie gleichmäßig gefärbt ist.
Mehl und Salz zusammen in eine Schüssel sieben. Die Mischung in zwei Portionen abwechselnd mit der Buttermilch unter den Teig rühren. Zuletzt Essig und Natron in einer kleinen Schüssel verquirlen und schnell in den Teig unterheben.

Teig für Pink-Velvet-Muffins
Rosa Teig in rosa Förmchen: Life is pink!

Die Muffinförmchen zu zwei Dritteln mit Teig füllen, am besten geht das mithilfe von 2 Esslöffeln. Die Cupcakes im Backofen auf mittlerer Schiene 18 Minuten backen. Sie sind fertig, wenn man ein Holzstäbchen in die Cupcakes sticht und beim Herausziehen kein Teig mehr daran klebt. Die Muffins auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.

Zubereitung Buttercreme-Frosting:

Für das Frosting einfach die Butter mit gesiebtem Puderzucker per Handrührgerät schaumig aufschlagen. Wer das Frosting auch noch pink haben möchte, gibt noch Lebensmittelfarbe hinzu, bis der gewünschte Farbton erreicht ist. Das Frosting nun mit einem Spatel in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und die Creme von außen nach innen in Kreisen auf die Muffins spritzen. Bis zum Servieren solltest du – gerade im Sommer – die Cupcakes im Kühlschrank kalt stellen.

Pink-Velvet-Cupcakes mit Buttercreme
Fertig sind die schokoladigen Cupcakes in Pink – mit Buttercreme!

Übrigens: Die Cupcakes halten sich mit der Buttercreme 2 Tage im Kühlschrank. Die Muffins ohne Frosting kannst du auch einfrieren und vor dem Dekorieren langsam im Kühlschrank auftauen lassen. So bleiben sie schön saftig.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

3 thoughts on “Glutenfreie Pink-Velvet-Cupcakes”

Einen Kommentar verfassen

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s