Essen und Trinken, Feste

Möhrenkuchen für die Oster-Wiese

Zu Ostern gibt’s natürlich Möhrenkuchen! Er bringt Frische in die Kaffeetafel und ist zu den vielen Ostereiern eine gute Abwechslung. Mit einem hellgrünen Matcha-Icing ist der Karottenkuchen perfekt für die Kaffeetafel in Mint und Kupfer!

Möhrenkuchen zu Ostern
Zu Ostern gibt’s saftig-fluffigen Möhrenkuchen!

Zutaten für 1 Blech Möhrenkuchen:

  • 200g fein geriebene Möhren
  • 4 Eier
  • 150 g Zucker
  • 225 g gemahlene Mandeln
  • 25 g glutenfreies Mehl (z. B. Maismehl)
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Weinstein-Backpulver

Geriebene Möhren für Möhrenkuchen
Geriebene Möhren sind das A und O beim Möhrenkuchen.

Zubereitung Karottenkuchen:

Die Eier zuerst trennen, die Eigelbe mit dem Zucker verühren und die geraspelten Karotten hinzufügen. Mandeln, Mehl und Zimt vermischen und zum Teig dazugeben. Die Eiweiße steif schlagen und langsam unterheben. Den Teig in eine gefettete, rechteckige Backform geben und für ca. 45 Minuten bei 175 Grad Celsius Ober- und Unterhitze backen. Anschließend gut auskühlen lassen.

carrotcake with matcha-icing for easter
Karottenkuchen mit süßlichem Matcha-Guss.

Für einen österlichen Puderzucker-Guss in hellem Grün einfach 250 g Royal Icing (z. B. von Birkmann) nach Packungsanleitung zubereiten oder 250 g Puderzucker mit 1 Eiweiß und einem Spritzer Zitrone zu einem dickflüssigen Guss verrühren. 3 – 4 Messerspitzen Matchapulver daruntermischen und mit dem Schneebesen oder den Quirlen des Handrührgerätes zu einer gleichmäßig grünen Masse schlagen. Den Guss sofort mit einem Teigschaber oder einer Palette auf dem Kuchen verstreichen, eventuell noch mit Marzipanmöhren oder essbarem Ostergras verzieren.

Advertisements

5 thoughts on “Möhrenkuchen für die Oster-Wiese”

  1. Ich habe heute auch einen österlichen Karottenkuchen gebacken – das gehört irgendwie einfach dazu, finde ich. 🙂
    Die geriebenen Karotten geben dem Ganzen eine schöne Frische und Saftigkeit, das mag ich besonders gern an Gemüse im Kuchen.

    Liebe Grüße
    Jenni

    Liked by 1 person

  2. Liebe Jenni! Ja, dieses Frische von Möhren im Teig finde ich auch prima! Und süßlich sind sie ja auch noch ;-).
    Liebe Grüße!

    Like

Einen Kommentar verfassen

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s