Hochzeitskerze "Glaube, Hoffnung, Liebe" basteln
Feste, Handmade/DIY, Hochzeit

DIY: Maritime Hochzeitskerze “Glaube, Liebe, Hoffnung”

Ihr oder eure beste Freundin feiert eine maritime Hochzeit an der See? Ihr gebt euch im Leuchtturm oder in eurer Hansestadt das JA-Wort? Ihr liebt Anker? Oder ihr habt euch als Trauspruch “Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe…” aus dem wunderschönen Hohelied der Liebe ausgesucht?
Hier kommt Eure Traukerze!
Hochzeitskerze Glaube, Hoffnung, Liebe
Hochzeitskerze “Glaube, Hoffnung, Liebe” ganz leicht selber machen!
Bei der eigenen Hochzeit verliert man sich schnell in Details und ist frustiert von komplizierten DIY-Ideen. Diese Hochzeitskerze ist aber wirklich ganz einfach und super schnell selbst zu machen!

 

Ihr braucht:
  • unifarbene Wachskerze in eurer Lieblings- bzw. Hochzeitsfarbe (z. B. aus dem Drogeriemarkt)
  • passende Wachsplatten in eurer Lieblings- bzw. Hochzeitsfarbe
  • (Plätzchen-)Ausstecher in Anker- und Herzform
  • Cutter

Hilfreich sind auch Einmalhandschuhe zum sauberen Arbeiten – so lassen sich Fingerabdrücke vermeiden.

Zubehör zum Kerze basteln
Zum Kerze basteln benötigt man wenig Zubehör: eine weiße Kerze, Wachsplatten in der Lieblingsfarbe und (Plätzchen-)Ausstecher.

Für die Hochzeitskerze “Glaube, Hoffnung, Liebe” mit Keksausstechern einen Anker und ein Herz aus der Wachsplatte ausstechen (vorher die Schutzfolie entfernen). Besonders gut kannst du übrigens auf einer Silikonbackmatte arbeiten.

Anker-Kerze basteln mit Wachsplatte in Gold.
Beim Ausstechen der (goldenen) Wachsplatte die Folie abziehen und mit viel Druck ausstechen.
Nun wird der Anker oben mit einem Cutter gekappt und das Herz kommt auf die Spitze des Kreuzes. Den Herzanker nun ganz einfach mit den behandschuhten Händen auf die Kerze drücken – fertig!

 

Wer jetzt noch die Namen des Brautpaares auf der Kerze verewigen möchte, kann dies ganz einfach mit einem Gold-Edding machen! Mehr braucht es nicht! Erst wollte ich mit extra Beschriftungsfolie den Anker und die Namen des Brautpaares auf die Kerze transferieren. Das Ganze sollte laut Bastelladen und Eigenwerbung des Herstellers super easy funktionieren, man sollte nur die Folie auf der Kerze befestigen und per Kugelschreiber den Text übertragen. Nun ja, auch nach mehrmaligen Versuchen gab es nur bruchstückhafte Übertragungen der Folie auf die Kerze. Das ist also nur etwas für gaaaanz Geduldige!!

 

A propos Geduld: Die Ursprungsidee für die Kerze war übrigens, das Hochzeitslogo auf die Hochzeitskerze zu bekommen. Allerdings ging der erste Versuch per Fotopotch-Transfer schön daneben. Das unschöne Ergebnis sieht man hier:

Kerzen-Fail mit Fotopotch.
Kerzen-Fail mit Fotopotch.

Ja, man muss nämlich auch auf spiegelverkehrte Schrift beim Ausdruck achten… ;-).

Und dann kam die rettende Idee mit den Ausstechern. Wenn ihr also auch lieber Kekse ausstecht als Serviettentechnik zu üben, wird euch mein DIY sehr gelegen kommen :-)!
Advertisements

4 thoughts on “DIY: Maritime Hochzeitskerze “Glaube, Liebe, Hoffnung””

    1. Liebe Astrid, ich freue mich, wenn ich dich inspirieren konnte! Ich wünsche dir viel Erfolg bei der deiner Kerze und euch eine wunderschöne Hochzeit!!!

      Liked by 1 person

      1. Vielen dank 🙂
        Und super timing. Bin gerade mit meiner Kerze fertig geworden. Und juhu! Mein Bordürenstanzer klappte sogar mit den Wachsplatten 🙂

        Like

Einen Kommentar verfassen

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s