Danmark, Essen und Trinken, Reise - Travel

Kopenhagen in Silvester – Tipps für Foodies

Ein entspannter Jahreswechsel lässt sich herrlich in Kopenhagen verbringen. Die dänische Hauptstadt bietet nicht nur Design an jeder Ecke sowie tolle Museen und Sehenswürdigkeiten, sondern auch jede Menge originelle Cafés und Restaurants. In denen hält man sich besonders rund um Silvester gern auf. Tipps für Foodies!

Silvester-Spezialität aus Kopenhagen

Für die Silvester-Party kauft man in Kopenhagen traditionell einen Kransekage, in allen Bäckereien werden die Kranzkuchen aus Marzipan und Puderzucker zum Jahreswechsel gebacken. Wer keinen ganzen Kuchen(turm) mitnehmen möchte, kann auch einzelne Kransekage-Stückchen kaufen. Besonders beliebt sind die Kransekage von Dessertdragen, die auch Sorten mit Nougat und Pistazie anbieten.

Neujahrskuchen in der Bäckerei
Kransekage in the making – bei Dessertdragen in Kopenhagen.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Kransekagen gibt es bei Isabellas.

Cafés in Kopenhagen

Wer mitten in der Stadt auf der Strøget in den Traditionsgeschäften Illum und Georg Jensen stöbert, kann gleich nebenan im Royal Smushi Café eine einzigartige Snackpause einlegen. Im Hinterhof-Café Royal Smushi wird das dänische Smørrebrød als Sushi-Häppchen neu interpretiert. Je nach Saison wechseln die Smushis auf der Karte. In den kalten Monaten sind vor allem das Smushi mit Lachs und Frischkäse zu empfehlen und der Kartoffelstampf mit Speck in einer Zwiebel. Das Rentier-Smushi ist Geschmackssache. Als Basis dient jeweils ganz klassisch für Smørrebrød eine Scheibe Vollkornbrot. Einziger Wermutstropfen: die Smushis können nicht ohne Fleisch und Fisch extra (für Vegetarier) angefertigt werden.

Tipp: Besser unter der Woche dorthin gehen, am Wochenende sind die Plätze schnell belegt.

Royal Smushi Café in Kopenhagen
Royal Smushi Café in Kopenhagen

 

Einen leckeren Kaffee oder einen kleinen Snack kann man auch in diesen Cafés in Kopenhagen genießen:

  • Kaffeplantagen unbedingt besuchen, hier gibt es den weltbesten Cappuccino. Sowohl der Kaffee als auch der Schaum sind ein Traum. Ich empfehle die Filiale in Nørrebro.
  • Café Kreuzberg heißt nicht nur wie ein Berliner Stadtteil, sondern sieht auch aus wie direkt aus Kreuzberg importiert. Hier gibt es eine große Auswahl an Bier, Sandwiches und Frühstück.
  • Mormors Café bietet neben leckeren Kanelsnegl, Cupcakes, Snacks, Suppe und vor allem Kaffeespezialitäten in einem kuschligen Ambiente wie zu Omas Zeiten auch Deko zum Kaufen in den Holzregalen an. Wer Glück hat erwischt einen Sofaplatz und kann es sich bei eisigen Temperaturen draußen gemütlich machen.

Noch mehr Süßes: Dänisches Lakritz

Und zum Schluss sollte man als Lakritz-Fan unbedingt noch das allseits beliebte und erhältliche Lakritz probieren. Neben dänischen Sorten sind auch andere skandinavische Lakritz-Sorten (z. B. von Fazer) in jedem Supermarkt vorhanden.

Besonders einzigartig und unübertrefflich im Geschmack ist jedoch der dänische Yankie-Riegel mit Lakritz! Der Mars-ähnliche Schokoriegel ist innen mit einer Lakritz-Karamell-Schicht gefüllt – es gibt nichts besseres!

Lakritz
Nordisches Lakritz in allen Variationen

Wer Glück hat, erwischt zum Jahresende noch eine Dose Julebryg (Weihnachtsbier) im Supermarkt ;-).

Einen guten Start ins neue Jahr! Godt nytår!

Advertisements

Einen Kommentar verfassen

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s