Essen und Trinken, Hamburg

Zimt-Waffelröllchen mit Zimt-Sahne – #letscooktogether

Es duftet nach Ziiimt? Nichts wie hin! Nicht nur in der Adventszeit hellt Zimt meine Stimmung auf. Ein bisschen aufs Müsli, aufs selbst gemachte Apfelmus oder den Kakao! Zimt kann man nie genug haben!

Und darum ist es auch überhaupt keine Frage, dass ich bei Whatinaloves diesmonatigem Thema “Mein liebstes Zimt-Rezept” mitmache.* Erst dachte ich an etwas mit Kürbis und Zimt, aber Kürbis war schon im Oktober Thema bei letscooktogether. Daher heute: Zimt-Waffelröllchen mit Zimt-Sahne!

Zimt-Waffeln mit Sahne
Schmecken als Sahnetüte oder Röllchen: Zimt-Waffeln – auch als Neujahrskuchen bekannt.

 

Zutaten für die Zimt-Waffelröllchen mit Zimt-Sahne:

  • 125 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 5 Eier
  • 1/2 TL Amaretto
  • 1 TL Zimt
  • eine Prise Salz
  • 200 g Dinkelmehl Typ 630
  • für die Füllung der Waffeln: Sahne zum Selberschlagen oder aus der Sprühdose – auch als Soja-Variante erhältlich
Zutaten für die Zimt-Waffeln
Zutaten für die Zimt-Waffeln

 

Zubereitung der Zimt-Waffeln:

Butter, Zucker und Eier mit dem Rührgerät mischen, peu à peu die weiteren Zutaten (außer der Sahne) unterrühren bis die Masse glatt ist.

Das Eisen (auch Hörnchenautomat genannt) nun einschalten und sobald es warm ist mit einem Backpinsel und Pflanzenöl einfetten.
Pro Waffel immer einen gestrichenen Esslöffel Teig in die Mitte der unteren Platte geben und das Eisen zudrücken. Um mittelbbraune Waffeln zu bekommen, benötigt mein Eisen 70 bis 80 Sekunden. Am besten zählt man laut (oder leise) mit, vielleicht hat man auch einen rechenbegeisterten Zweitklässler im Hause ;-). Ich verlasse mich jedenfalls nicht auf das Signal vom Hörnchenautomat.

zimt-waffeln-eisen
Beim dritten Versuch sehen sie schon ganz gut aus – versprochen!

Nun die Waffel vorsichtig mit einer Silikon-Kuchenzange ganz schnell herausnehmen und auf einen Teller legen. Sofort (!!!) die Waffel einrollen, am besten über einen hölzernen Kochlöffelstiel. Mit etwas Übung lassen sich die Waffeln auch zu Eistüten zusammendrehen – oder man lässt die Waffel in einen Messbecher gleiten und von selbst zusammenrollen. Dann hat man auch nicht die heißen Waffeln ständig in den Händen ;-).

Zum Schluss werden die Röllchen oder Hörnchen mit Sahne gefüllt und obendrauf mit Zimt bestreut. Als Geschenk kann man die Waffeln gut in einer Blechdose mitnehmen und vor Ort mit Sprühsahne füllen. Die gibt’s ja auch als Soja-Variante für alle Laktoseempfindlichen.

Übrigens: In Norddeutschland heißen diese Waffelröllchen Neujahrskuchen (Neeijahrskook auf Platt). Wie der Name schon sagt, werden sie am Neujahrstag gebacken und gegessen. Und vor allem: Ein Emsländer würde sie niemals Waffeln oder Eistüten nennen – für ihn sind es Neeijahrskook :-D!

zimt-waffeln-sahne
Bis Neujahr bleiben sie in der Blechdose frisch. Falls keiner heimlich nascht…

 

Liebe Grüße,

Eure Zimt-Zicke 😉
 
P.S.: Ich nehm’ jetzt mal ein heißes Bad mit “Warm Cinnamon Nights”-Schaum – meine Entdeckung des Winters aus der treaclemoon-Serie. Duftet so schön nach Ziiiiimt und entspannt ungemein! Der Badezusatz ist sogar vegan, wie ich gerade herausgefunden habe.

* Einzig das neblige Licht momentan macht uns Bloggern ja zu schaffen, bitte verzeiht daher die körnigen Fotos.

 

Advertisements

4 thoughts on “Zimt-Waffelröllchen mit Zimt-Sahne – #letscooktogether”

Einen Kommentar verfassen

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s