Hamburg, Handmade/DIY

Porzellan bemalen im Porzellancafé

Wenn drei Freundinnen sich über Selbstgebranntes freuen, dann kann es sich nur um tolle, selbst bemalte Keramik handeln :-)!

Fertiger Porzellan-Krug
Ein Krug für alle Fälle!

Zum ersten Mal wollten wir nicht nur mit Porzellanstiften Becher und Teller bemalen – das haben wir schon getan, als wir noch rosa Leggins und Zöpfe trugen. (Richtig, heute tragen wir nur noch Zöpfe ;-).) Nein, diesmal wollten wir den Pinsel schwingen und die Porzellanfarbe auf schöne Keramiken auftragen. Und nebenbei natürlich klönen und Kaffee trinken..! Wo das geht? In einem Porzellan-Café – in unserem Fall in den mit Liebe gestalteten Räumen vom Porzellanfräulein in Hamburg.

Die weißen Holztische in den beiden Räumen waren voll belegt, Junggesellinenabschied, Geburtstagsfeier …

Auswahl an Porzellan-Rohlingen
Auswahl an Porzellan-Rohlingen: Eule, Butterdose oder Tasse?

Drei Stunden lang hatten wir Zeit, kreativ zu sein. Was uns zu der Aussage veranlasste “Das reicht locker, solange brauchen wir eh nicht.” Tja, was soll ich sagen? Eine halbe Stunde brauchten wir schon, um aus dem riesigen Sortiment an Keramik unser Lieblingsstück auszusuchen, oder auch zwei… Denn es gibt beim Porzellanfräulein nicht nur Becher und Schalen, sondern auch Kommodenknäufe, Seifenschalen, Butterdosen und noch mehr im Sortiment. Ich entschied mich für einen Milchkrug/eine Blumenvase (sozusagen ein 2-in-1-Objekt) und ein kleines Tellerchen für Petit Fours.

Rohling
Endlich einen passenden Rohling gefunden – und die passenden Utensilien.

Nachdem wir uns mit Pinseln, Farben (man darf sich so viele Farben nehmen, wie man möchte), Vorlagen, Schwämmen, Stempeln und Schaschlikspießen ausgestattet hatten, ging es los. Stopp, vorher mussten wir unbedingt noch Hände waschen, sonst würden nach dem Brennen Fettabdrücke auf der Keramik zu sehen sein. Zuerst haben wir mit einem Bleistift unser Motiv auf den Becher skizziert. Die Bleistiftstriche brennen nämlich einfach weg und sind hinterher nicht mehr zu sehen. Weiteres Plus: Wenn man sich verzeichnet hat, radiert man es einfach weg und probiert ein neues Motiv aus.

Ich habe verschiedene Techniken für die Gestaltung der Rohlinge ausprobiert, die ich im Einzelnen erklären werde:

Herzen und Sterne aus DC-Fix
Herzen und Sterne aus DC-Fix aufkleben und nun nur noch drübermalen.
  • Bestimmte Flächen weiß lassen: Flächen abkleben – mit Kreppband oder Stickern bzw. Motiven, die man aus DC-Fix ausgeschnitten oder ausgestanzt hat. (Es lebe der Motivlocher!)
  • Punkte easy “malen”: Mit dem Pinselstielende einfach die gewünschte Farbe auftragen und so Punkten für Punkt weiterarbeiten.
Motiv einritzen
Mit einem Holzspieß wird das gewünschte Motiv in die leicht angetrocknete Farbe geritzt.
  • Ritzen: Mit einem Schaschlikspieß wird das gewünschte Motiv bzw. ein Schriftzug in die leicht angetrocknete Farbschicht geritzt. In meinem Fall an der Wimpelgirlande “Détaillé” zu sehen.
  • Stempeln: Dafür einfach normale Stempel benutzen. Die Farbe wird vorher mit einem Schwamm auf eine glatte Fliese aufgetragen und der Stempel in diese Farbfläche getaucht. Mit ordentlich Druck den Stempel sauber auf die Keramik setzen.

Für eine Tasse oder kleine Schale braucht man ca. 45 bis 60 Minuten als Anfänger, da die einzelnen Farbschichten auch trocknen müssen.

Richtig klasse ist es, wenn man ca. 1 Woche später das vom Porzellangeschäft gebrannte Meisterstück abholt und sein selbst kreiiertes Porzellan in den Händen hält!

Wer jetzt denkt “Das ist doch so ein Mädchending”, dem sei gesagt, es finden auch Männer-Malabende mit einer Kiste zünftigem Astra dazu statt ;-).

Advertisements

6 thoughts on “Porzellan bemalen im Porzellancafé”

    1. Liebe Elena,
      vielen Dank! Au ja, lass uns mal zusammen hingehen. Besonders vor Weihnachten kann man da ja schöne Geschenke anfertigen ;-).

      Like

  1. was kostet eigentlich die bamahlung? ich will da auch was schoenes zu weihnachten und nicht nur zu weihnachten anfertigen!!! ich vermute, wir gehen mit dir mal da auch zusammen hin 😉

    Liked by 1 person

    1. Liebste Honige! Jaa, du kommst einfach mal zu mir und wir Mädels gehen da hin :-)! Eine Tasse kostet ca. 11 Euro mit Farbe und allem. Der Krug um die 20 Euro. LG

      Like

Einen Kommentar verfassen

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s