Essen und Trinken

Kürbis-Tarte vom Blech

Der Herbst leuchtet orangefarben in meiner Küche: Es ist Kürbiszeit! Um mal etwas abseits von leckeren Kürbissuppen zu probieren, gibt es bei mir eine Kürbis-Tarte vom Blech. Knusprig-nussiger Mürbeteigboden trifft da auf cremige Sauce mit süßlich-butterweichem Kürbis :-)!

Ein Stück Kürbis-Tarte
Lasst Euch den Herbst schmecken!

Hier kommt mein Beitrag für das diesmonatige letscooktogether-Thema “Mein liebstes Kürbisrezept” von Whatinaloves.

Zutaten für 1 Blech leckere Kürbis-Tarte

  • 400 g Dinkelmehl
  • 150 g kalte Butter
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 TL weißen Balsamico-Essig
  • 1 halber, kleiner Hokkaidokürbis
  • 300 g Crème fraîche
  • Kreuzkümmel
  • gemahlener Koriander
  • 200 g Feta/Mozzarella oder 100 g von jedem
  • 4 EL Kürbiskerne
Zutaten für die Kürbis-Tarte vom Blech
Zutaten für die Kürbis-Tarte vom Blech

Zubereitung der Kürbis-Tarte

400 g Dinkelmehl, 150 g Butter in Stückchen, 1 TL Salz, Essig und 75 ml eiskaltes Wasser werden locker mit den Knethaken des Rührgeräts vermengt, dann mit den Händen zu einem glatten Teig geknetet und zu einer Kugel gerollt. Der Teig wird in einer Schüssel mit Deckel für 30 Minuten in den Kühlschrank gestellt.

Teig für die Kürbis-Tarte
Teig für die Kürbis-Tarte

Währenddessen wird der Kürbis geputzt, gewaschen und halbiert. Die Kerne dann mit einem Esslöffel heraus schaben. Anschließend das Fruchtfleisch mit der Schale in dünne Spalten (ca. 1 cm) schneiden. Für die Soße die Crème fraîche mit Salz, Pfeffer und  je 1 Prise Kreuzkümmel und Koriander abschmecken. Den Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C) und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Kürbis auf dem Tarteboden verteilen.
Kürbis auf dem Tarteboden verteilen.

Den gekühlten Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und auf das Backblech legen. Mit einer Gabel öfter den Teig einstechen. Die Creme darauf verstreichen, dann die Kürbisspalten in Rosenblütenform darauf anrichten. Anschließend Feta und/oder Mozzarella sowie Kürbiskerne darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Im Ofen 40 Minuten backen.

Kürbis-Tarte mit Kürbiskernen
Für mehr Aroma sorgen Kürbiskerne!

Der Mozzarella bräunt schneller als Feta, daher evtl. nach 30 Minuten den Teil mit Mozzarella mit Alufolie abdecken. (Man sieht es, ich habe es nicht getan. Was allerdings nur der Optik Abbruch getan hat – köstlich war es auch  mit brauner Kruste!)

Die Kürbis-Tarte einfach genießen und sich über den Herbst freuen :-).

Gebackene Kürbis-Tarte
Fertig ist die Kürbis-Tarte!

P.S.: Wer wissen will, wie man die praktischen Gewürzstreuer für Kreuzkümmel und Co. bemalt – hier geht’s zur Anleitung.

Advertisements

10 thoughts on “Kürbis-Tarte vom Blech”

  1. Lecker lecker 😉 klingt total toll!!
    Tarte mag ich sehr gerne und Kürbis auch. Dann ist dieses Rezept ja wirklich perfekt für mich 😉
    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    maackii

    Liked by 1 person

  2. Ohh, das sieht toll aus! Ich finde das Kürbisschneiden auch immer seeehr anstrengend, aber Kürbis gehört einfach zum Herbst dazu und wie du schon sagst: man wird ja später belohnt 🙂
    Liebe Grüße!
    Franzi

    Liked by 1 person

Einen Kommentar verfassen

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s