Essen und Trinken

Rhabarber-Kompott

Rhabarber ist schwierig zu schreiben, aber leicht zu kochen ;-).

Die roten Stangen gibt es nun wieder im (Super-)Markt, im Garten müssen wir mit der Ernte noch ein bisschen warten. Aber für eine erste kleine Schale Rhabarber-Kompott reicht das Marktgemüse schon.

rhabarber kompott
Eine kleine Schüssel Glück: Rhabarber-Kompott

Das Rezept ist ganz einfach:

Von 500 g Rhabarber die Haut abziehen (den edleren roten “Erdbeer-Rhabarber” allerdings nicht) und in 3 bis 4 cm große Stücke schneiden. Anschließend mit 200 ml Wasser und 100 g Zucker in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Danach 20 bis 30 Minuten köcheln lassen, bis der Rhabarber weich ist und zerfällt. Dabei gelegentlich umrühren. Wer mag, kann noch Vanille (oder Vanillezucker) dazu geben. Und schon ist das Dessert fertig :-)!

Dazu empfehle ich unbedingt das Kapitel “Rhabarber” aus Wladimir Kaminers Roman “Mein Leben im Schrebergarten”. Aus Sicht der Russen haben wir Deutschen wohl einen Rhabarber-Tick. Aber ich bitte euch: In Frankreich kann man sogar Joghurt mit Rhabarber kaufen. Habt ihr so einen schon mal in Deutschland gesehen? Eben, ich muss mir das leckere Zeug immer importieren (lassen) :-D.

Advertisements

Einen Kommentar verfassen

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s