Essen und Trinken, Handmade/DIY

Rocky Fudge: Schneebällchen-Schokolade

Rocky Fudge
Einen süßen 2. Advent mit Rocky Fudge!

Es weihnachtet im Hause detaillé!
Doch wer will schon immer nur Plätzchen backen? (Dazu kommen wir später.)
Heute geht es erstmal um…

Rocky Fudge
Alles für ein gelungenes Rocky Fudge

Genau: amerikanische Weihnachten :-)!

Ihr braucht für ein Blech/eine große Auflaufform:

  • 450 g Kuvertüre (Zartbitter oder Vollmilch – je nach Belieben)
  • 400 g gezuckerte Kondensmilch (wenn möglich Milchmädchen, gab es nur leider nicht)
  • 1 EL Butter
  • 150 g gehackte Walnüsse, leicht in der Pfanne ohne Fett geröstet
  • 150 g Mini Marshmallows

Das Blech oder die Auflaufform vorab mit Backpapier/Pergamentpapier auslegen.
Die Kuvertüre mit der Kondensmilch und der Butter bei sanfter Hitze im Topf (am besten einen doppelbödigen, dann brennt es nicht an) schmelzen, dabei gut umrühren.

Fudge kochen
Zum Dahinschmelzen…

Wenn die Mischung gut geschmolzen ist, die Nüsse unterrühren. Dann den Herd ausschalten und die Marshmallows peu à peu unterheben, so bleiben sie in Form und schmelzen nicht.

Rocky Fudge Zartbitter
Ein Blech voll Glück

In die vorbereitete Form gießen und andrücken, über Nacht in den Kühlschrank stellen. Wenn das Fudge hart genug ist, kann man es in kleine Stücke schneiden oder auch gern mit Weihnachtsförmchen ausstechen.

Tipp: So sieht es aus, wenn Mann lieber weiße Schokolade isst ;-).

weisses_Fudge

Allerdings wird es mit dem Rezept dann zu flüssig. Da sollte man besser noch Puderzucker hinzufügen, um den hohen Fettgehalt der weißen Schokolade zu binden. Oder Mann isst es wie mein Liebster einfach als Advents-Dessert…

Advertisements

3 Gedanken zu „Rocky Fudge: Schneebällchen-Schokolade“

Einen Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s