Essen und Trinken, Kroatien - Croatia, Reise - Travel

Backen auf Kroatisch

Als Deutscher im Ausland hat man es ja angeblich nicht leicht, ein gutes Brot zu finden. Nun, ich liebe frisches italienisches Ciabatta und ein französisches Landbaguette kann der Himmel auf Erden sein!

Doch wer in Kroatien den Tag mit einem Brot beginnen möchte, der hat einzig die Wahl zwischen verschiedenen Weißbrotsorten, entweder mit Körnern oder ohne. Und ist das Brot auch noch so frisch und man freut sich darauf, es ist und bleibt eine pappige Weißbrotmasse ohne Geschmack.

Nun, halten wir uns eben an den Kuchen, denke ich mir da. Die Habsburger brachten einst die Kaffeehaus-Kultur hierher und da kann der Kuchen ja nicht schlecht sein. Wenn man süß mit gut gleich setzt, ist er auch nicht schlecht! Und süß ist eigentlich noch eine Untertreibung. Das Rezept scheint immer das gleiche zu sein, egal ob beim Kuchen vom Bäcker oder von der Nachbarin.
Man nehme einen Nussboden und schichte darauf eine Eiweißmasse, die mit viel Schokolade überzogen wird.  Fertig!

Das Gute daran? Ich kann problemlos an jeder Bäckerei vorbei gehen und habe nicht wie in Frankreich das Gefühl, dieses eine Törtchen noch unbedingt probieren zu müssen.

Advertisements

Einen Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s